Emotional Coaching

Emotional Coaching in Kombination mit der ebf-Methode oder Hypnose hat schon vielen Menschen geholfen, Ängste, Unsicherheiten, traumatische Erlebnisse und vieles mehr, erfolgreich loszulassen. Das Ziel ist immer: Spürbar mehr Lebensqualität für den Klienten.

Was ist: „Emotional Coaching?“. Einfach ausgedrückt: Emotional Coaching unterscheidet sich von anderen Coaching Formen spezifisch dadurch, dass auch der Therapeut sich öffnet und emotionales Feedback geben kann und soll. Es ist in erster Linie kein rein analytisches Coaching, bei dem verstanden wird, warum wir sind wie wir sind. Vielmehr ist es ein Weg, die Geschichten zu verstehen, die emotionalen Verbindungen (auch körperlich) wahrzunehmen und diese zu lösen. Erst wenn wir uns emotional von der Ursache gelöst haben, können wir wieder aufatmen und von wahrem Lösen des Problems oder loslassen der Ängste“ sprechen.

Ein weiterer Unterschied ist: Emotional Coaching, wie von mir praktiziert, ist lebendiges Coaching und nicht auf 50 oder 60 Minuten pro Sitzung begrenzt. Zeitlich ist ein Kurzzeitcoaching flexibel. Die Dauer einer Sitzung kann von 60 Min. bis maximal 180 Minuten variieren, je nach Thema und Situation. Während dieser Zeit öffnet sich der Klient in entspannter Atmosphäre, und auch ich als Therapeutin fühle mich bewusst in mein Gegenüber ein. Auf diese Weise finden wir den roten Faden der zum emotionalen Problem geführt hat, und können diesen mittels der ebf-Methode, oder mit Hypnose, lösen und loslassen.

Emotional Coaching ist eines der direktesten Feedback Systeme. Durch Lebenserfahrung, die aktive Teilnahme und Führung des Coaches, kann der Klient in kürzester Zeit mehr emotionale Altlasten loswerden, als mit herkömmlichen Therapieformen. Erst wenn wir wirklich in die Tiefe der Emotionen, der Geschichten abtauchen, sind wir in der Lage, diese nicht nur zu verstehen, sondern fühlbar und erlebbar zu lösen.

 

Emotional Coaching, ein intensiver,  sehr effektiver Weg zu mehr Lebensqualität.

 

Frieden schliessen und Altlasten loslassen auf allen Ebenen. Das war und  ist nicht Wunschdenken, sondern bereits für viele Menschen, mit den unterschiedlichsten Themen/Problemen Ängsten/psychosomatischen Leiden und mehr, Realität.